Über Mich

Bewusst von mir wahrgenommen lehrt mich die geistige Welt seit 1997, dass es mehr auf dieser Erde gibt, als wir mit unseren Augen sehen, mit unseren Ohren hören, mit unseren Händen greifen und mit unserem Verstand erklären können. Während der ersten drei Jahre beschäftigte ich mich sehr intensiv mit dem Leben nach dem Tod, mit Engeln und Erzengeln, Geistführern und anderen geistigen Helfern und machte viele Erfahrungen mit den Energien, die uns umgeben, sozusagen „am eigenen Leib“.

 

Um aus der geistigen Welt für andere Menschen erhaltene Zukunftsdeutungen und Voraussagen für mich selbst begreifbarer zu machen und besser kanalisieren zu können, begann ich im Jahr 2000 „Karten zu  legen“. Die Informationen und die Art, wie ich diese erhielt, wurden dadurch sowohl für mich, als auch für andere Menschen greifbarer und begreifbarer.

Ungefähr sieben Jahre lang kanalisierte ich die Informationen für die Menschen, die zu mir kamen, auf diese Art. Dabei kristallisierte sich immer mehr heraus, dass ich zwar zu Beginn die Vergangenheit, Gegenwart und derzeit angepeilte Zukunft ansprach, jedoch während des Gespräches immer wieder Durchsagen aus der geistigen Welt erhielt, die die Seelenebene des Menschen betrafen. Sozusagen, was die Seele in diesem Moment lernen sollte - was sie brauchte, um heil zu werden.

 

Im Jahr 2003 lernte ich, während einer medialen Veranstaltung, das englische Medium Paul Meek und seine Arbeit kennen und begann 2004 bei ihm mit meiner Ausbildung zum Jenseitskontaktmedium. Durch ihn lernte ich viele, für ein Medium essentiell wichtige Dinge wie z.B. sich gut zu schützen, zu erden und die Informationen, die im „offenen Zustand“ in mich hineinströmen, besser zu kanalisieren und zu fokussieren.  Auch erlebte ich im Laufe der Ausbildung, dass die Informationen deutlicher, klarer und präziser wurden. Ende 2008 merkte ich, dass die Kanalisierung der Informationen für Menschen in der Form des Kartenlegens für mich dem Ende zuging. Eine neue Art der Kanalisierung öffnete sich. Die aktuell angepeilte Zukunft jedes Menschen als Hauptinformation trat in den Hintergrund und wurde durch die Bewusstwerdung und -machung von Blockaden aus der Vergangenheit und/oder vergangener Leben ersetzt. Sprach ich vorher noch von der Zukunft, wie sie zum Zeitpunkt des Kartenlegens gewählt war, so erhielt ich immer stärker Informationen über derzeit am stärksten wirkende Blockaden (alte Glaubens- und Denkmuster, gespeicherte nicht verarbeitete Erlebnisse, die sich negativ auf das Hier und Jetzt auswirken und damit eine Störung des Innen und in weiterer Folge des Außen bewirken, etc.). Da der Austausch von Zukunftsinformationen gegen Vergangenheitsinformationen „von ganz alleine“ passierte, entschied ich mich 2009, auch in diesem Bereich einige Ausbildungen zu machen. Ich wollte mich „auf den aktuellen Stand der angewandten Energiearbeit“ bringen, meine Art der Arbeit berührte dies aber nicht. Noch heute arbeite ich medial intuitiv – sozusagen als Kanal für die Informationen und Hilfestellungen aus der geistigen Welt. Einzig meinen Arbeitsraum veränderte ich dahingehend, dass ich für die Arbeit eine Liege bereitstellte, auf der der zu Behandelnde während der Behandlung entspannt ruhen oder schlafen kann.

Zu meiner Ausbildung zum Medium bei Paul Meek gehörte auch die „spirituelle Heilung“, wobei das Hauptaugenmerk auf unserer eigenen spirituellen Heilung liegt. Durch meine Erfahrungen während der spirituellen Heilungen entschloss ich mich, im Jahr 2010 die Ausbildung „Spirituelle Heilung und heil werden“ bei Volkmar Grüger, München, zu machen. Auch diese Ausbildung machte ich hauptsächlich für meine eigene Heilung und die Heilenergien, die ich während meiner Ausbildung in Liebe erhalten habe, brachten mir viele wertvolle Erkenntnisse, mein eigenes Leben betreffend und große innere Zuversicht und Sicherheit, wie ich in Zukunft für andere Lebewesen wirken möchte.

 

Im Jahr 2010 hatte ich eine eigene sehr heftige Erfahrung mit irdisch gebundenen Seelen. Diese  Erfahrung gab den Anstoß, mich mit diesem Thema zu beschäftigen und entsprechende Ausbildungen zu absolvieren.

 

Seit 2011 bin ich nun als Mittler zwischen der irdischen Welt und den Zwischenwelten tätig. Dabei geht es mir einerseits natürlich um die Befreiung des Menschen oder der Orte hier auf der Erde von diversen Fremdeinflüssen, jedoch ist es mir andererseits auch sehr wichtig, dass die  irdisch gebundenen Seelen, Seelenanteile, usw., die selbst teilweise sehr unter ihrem Zustand leiden, endlich Ruhe und Frieden finden.

Ich arbeite in diesem Bereich unter anderem mit den Ritualen und Gebeten von Anton Styger, da ich diese während meiner Arbeit mit den Menschen als sehr wertvolle und hilfreiche Werkzeuge in der Loslösung irdisch gebundener Seelen und Astralwesen, sowie in der Löschung fremder und eigener negativer Elementale (=Gefühle) aus diesem Leben oder aus Vorleben, die bei den Menschen als Blockaden wirken, erfahren habe.

 

Im Juni 2012 endete meine mediale Ausbildung bei Paul Meek mit der Übergabe der Urkunde. Seit diesem Zeitpunkt bin ich als Jenseitskontaktmedium, als Mittler zwischen der irdischen Welt und unseren lieben Verstorbenen in der geistigen Welt, tätig.


Im Jahr 2014 lebte ich 2 Monate in der Schweiz und absolvierte dort die Ausbildung "Matrix Live - ein Konzept für den Aufbruch in einen selbstbestimmten Neuanfang. Es ist der liebevolle Weg zur Erfüllung der Herzenswünsche und somit zur Rückkehr in den Lebensfluss.


Bei allem, was ich tue, diene ich immer nur als Kanal für die göttlichen Heilenergien, Informationen und Hilfestellungen aus der geistigen Welt. Dabei vertraue ich Gott und der geistigen Welt und bin dankbar für alle Begegnungen, die das Leben bis jetzt und in Zukunft  für mich vorgesehen hat. Denn mit jeder Begegnung, mit jedem Schritt in Richtung Heilung, heile auch ich.

 

Hilf den Menschen, sich selbst zu helfen !